Einer von vielen oder der Eine unter vielen?

Wenn man Start-Up googelt findet man ganz viele Bezeichnungen, Studien oder Foren bei denen man sich Listen lassen kann. Selbst die Bundesrepublik Deutschland hat mittlerweile eine offizielle Startup e.V. Seite.
Aber sind wir doch mal ehrlich, bei dem Wort „Start-Up“ hat doch jeder von uns ein eigenes Bild davon!
„Junge Leute schließen sich zusammen, um Ihre Hinterhofidee am Markt zu platzieren, arbeiten viel dafür, investieren ihre Ersparnisse oder leihen sich sogar noch Geld dafür. Oftmals bleibt vieles auf der Strecke und der Erfolg leider aus. Dieses Bild hatte ich auch - bis ich Timo Lüscher traf und ein Jobangebot erhielt für sein Start-Up, die next STEP Consulting GmbH.
Zugegeben ich hatte große Bedenken! Was ist, wenn es nicht klappt? Wenn der Erfolg ausbleibt und dass Unternehmen den Bach runtergeht. Warum sollten gerade wir Erfolg haben?
Aber, wer nicht wagt der nicht gewinnt.
Mit dem AÜG Netzwerk im Rücken mussten wir uns am Anfang keine allzu großen Sorgen und konnten uns auf das Tagesgeschäft konzentrieren. Die Kunden und die Bewerberdatenbank mussten rasant aufgebaut werden. Beides war am 01.02.2016 auf Stand 0! Durch ein gutes, eigenes Netzwerk und viel Fleiß gelang es in kürzester Zeit die Zahl nach oben zu justieren.
Wichtig war auch das wir uns wöchentlich hinterfragt haben:
Was können wir verbessern?
Was müssen wir anders machen?
Was unterscheidet uns von den vielen anderen Beratungen am Markt?

Im Frühjahr konnten wir erste Umsätze verbuchen und positive Resonanzen ziehen.
Natürlich gab es auch Rückschläge, aber diese haben wir offen besprochen und unter Erfahrung verbucht. Ich muss zugeben Timo Lüscher hat die Personalberatung nicht neu erfunden aber wir haben das geändert was ihn immer störte, seine Ideen umgesetzt und auf eine hohe Qualität statt Quantität gesetzt.
Durch die vielen Freiheiten die ein Start-Up mit sich bringt, konnten wir alles selbst entscheiden und auch mal Konzepte wieder ändern. Und endlich, im Spätsommer konnten wir uns vor Aufträgen kaum retten. Die Entscheidung weitere Kollegen einzustellen fiel leicht. Gleichzeitig zogen wir nach Köln – eine größere Stadt, ein cooleres Umfeld und mittlerweile 550 m2 Büroräume. Paderborn kam Anfang des Jahres als zweiter Standort hinzu und weitere werden kurzfristig folgen. In Köln sind wir mittlerweile zu sechst, in Paderborn zu zweit.
Wenn ich so zurückblicke: „Was für ein Tempo!“ Auch ich musste mich daran gewöhnen, dass wir kein Duett mehr sind, sondern ein Start-Up auf Expansionskurs.
Jeder neue Mitarbeiter findet bei uns seinen Platz und seine Aufgaben, Prozesse haben wir gemeinsam definiert und festgehalten. Im Start-Up geht es auch nicht ohne. Nur wir bewahren uns eine offene, kommunikative und transparente Kultur und Arbeitsatmosphäre. Natürlich gehen wir alle nach wie vor die berühmte Extra Meile aber ich glaube im Start-Up geht das nicht anders. Und wenn ich ehrlich bin, will ich das auch nicht anders. Für mich persönlich war 2016 mit der next STEP das erfolgreichste Jahr in meiner Beraterkarriere. Ich habe noch nie so viele persönliche Erfolge verbuchen können. Mein Bild vom Start-Up wurde neu definiert. Richtig angepackt, kann jedes Start-Up zum Erfolg werden. Ein hoch auf die Marke next STEP, das AÜG Netzwerk und natürlich auf uns.
Wir hatten den Mut, der EINE unter vielen zu werden.

Wollen Sie sich mit Katrin Schmitz über Ihre Start-Ip Pläne austauschen oder suchen Sie einen neuen Job?
Unter 0221 88 89 17 22 steht Ihnen Katrin jeder Zeit zur Verfügung.